AdresslisteSuche
Langenthal

Menschenrechte: Impulse und Diskutieren

Donnerstag, 18. Januar 2018 19.30 Uhr «Forum Geissberg»,Melchnaustrasse 9 in Langenthal

Impulse… - Nachdenken… - …Diskutieren

Ein spannender Abend zur Ausstellung

FLYER

Informations- und Gesprächsabend zu den Inhalten der Ausstellung im Forum Geissberg und zur Volksinitiative «Schweizer Recht statt fremde Richter»

Das Stimmvolk darf sich voraussichtlich im Jahr 2018 zur oben genannten Volksinitiative eine Meinung bilden.

Der Frage, was die Menschenrechte mit dieser Initiative und mit uns zu tun haben, möchten wir in einem sicherlich spannenden Informations- und Gesprächs-Abend in drei Schritten nachgehen.

Im ersten Schritt: Verschaffen uns Schülerinnen und Schüler des Ergänzungsfachs Geschichte am Gymi Langenthal einen Überblick über jene internationalen Rechte, die den Umgang mit den Menschenrechten regeln (sollen).

Gibt Kirchgemeindepräsident Reto Steiner einen Einblick in seine Erfahrungen als Wahlbeobachter beim Europarat.

Erläutert Rechtsanwalt Bruno Habegger in einem persönlichen Statement als Anwalt mit langer Berufserfahrung, wo, wann und wie er mit den Menschenrechten konfrontiert war und ist.

Erzählt Uwe Weinhold, warum er in seinem Diakon sein «nicht einfach» an den Menschenrechten                     vorbeigehen kann –  nicht zuletzt aufgrund seines (reformierten) Glaubens.

Im zweiten Schritt diskutieren wir in kleineren Gruppen die Impuls-Anregungen und -Gedanken aus den Einstiegsreferaten.

Das Gespräch wie das Weitergeben im anschliessenden zeitlich be-grenzten Plenum gibt uns die Gelegenheit; Eindrücke, Einschätzungen und offene Fragen mit anderen Anwesenden zu teilen.

Die Impuls-GeberInnen des ersten Schrittes stehen den Gesprächsgruppen für Nachfragen und weiteren Impulsen zur Verfügung.

Der dritte Schritt erlaubt mit kulinarischer Unterstützung weiter zu diskutieren oder noch einmal die Ausstellung anzuschauen – der Abend schliesst ohne offiziellen Schluss.

Die Vorbereitungsgruppe mit Brigitte Berlincourt, Richard Bobst, Thomas Niklaus und Uwe Weinhold freut sich zusammen mit den anderen Impuls-GeberInnen über eine rege Beteiligung.


Vision Kirche 21 - Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn