AdresslisteSuche
RefBEJUSO

Regierungsrat Christoph Neuhaus bittet Täufer und Täuferinnen um Verzeihung

20.11.2017 KomBE/Refbejuso - Anlässlich der Zusammenkunft an der Nacht der Religionen hat Regierungsrat und Kirchendirektor Christoph Neuhaus sich im Namen des Staates Bern für das Leid entschuldigt, das die Berner Obrigkeit den Täuferinnen und Täufern über die Jahrhunderte verursacht hat.

«Wie könnten Sie und ich leben, wenn es die Bitte um Vergebung nicht gäbe?» fragte Christoph Neuhaus. Wie es uns das Unser Vater lehrt «bitte ich Sie – als Berner Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektor, aber auch als Mensch – in aller Schlichtheit heute Abend um Verzeihung für all das, was den Täuferinnen und Täufern in unserem Kanton zu Leide getan wurde. Kein Mensch kann rückgängig machen, was einmal getan wurde. Aber wir können sehen, was gewesen ist. Es aufnehmen anstatt zu verdrängen. Es als unsere gemeinsame Geschichte anerkennen, anstatt von uns abzuspalten.»

Solch klare Worte der Anerkennung des geschehenen Unrechts habe es auf politischer Ebene des Kantons Bern noch nie gegeben, so das Fazit von Dorothea Loosli von der Mennonitengemeinde Bern. Es sei emotionaler Moment gewesen, der tief berühre. Die Anwesenden hätten diese unerwarteten Worte dankbar entgegen genommen.

Täuferjahr 2007
Im Täuferjahr 2007 fanden im ganzen Kanton unzählige Veranstaltungen statt. Höhepunkt aus Sicht der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn war eine Geste der Versöhnung zwischen ihr und den Täufern.

2007 war ein wichtiges Jahr in der Beziehung zwischen der Berner Landeskirche und der Gemeinschaft der Täufer. An unterschiedlichsten Veranstaltungen, in den Medien, mit Täuferwegen, Gedenktafeln und Büchern wurde die Geschichte der beiden ungleichen Geschwister aufgearbeitet. Und schliesslich, am 18. Februar 2008, unterzeichneten beide Seiten eine Vereinbarung zur Versöhnung. Damit zogen sie einen Schlussstrich unter eine bald 500-jährige Geschichte, die lange geprägt war von Schuld, gegenseitigen Vorurteilen und Ablehnung.

Weiterführende Links
Medienmitteilung / Mediendokumentation Kanton Bern
Jahrzehntbericht Refbejuso: Brücken statt Gräben


Vision Kirche 21 - Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn