zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Reformierte Kirchgemeinde Langenthal
Geissbergweg 6
Postfach 1599
4901 Langenthal, CH
062 916 50 90,
info@kirche-langenthal.ch

Kirchgemeindeversammlung

Die Reformierte Kirchgemeinde Langenthal zählt rund 7'600 Mitglieder. Das oberste Organ der Kirchgemeinde ist die Kirchgemeindeversammlung. Diese wählt die Präsidentin/den Präsidenten des Kirchgemeinderates sowie die Mitglieder des Kirchgemeinderats. Mit einer Initiative können die Stimmberechtigten die Behandlung eines Geschäftes verlangen. Die Initiative ist gültig, wenn sie von mindestens 10 Prozent der Stimmberechtigen unterzeichnet ist, das Geschäft im Zuständigkeitsbereich der Kirchgemeindeversammlung ist und nicht rechtswidrig ist. Das Initiativbegehren ist ab Bekanntgabe innert sechs Monaten einzureichen. Zudem hat jede Person hat das Recht, Petitionen an die Kirchgemeindeorgane zu richten.

Aufgaben der Kirchgemeindeversammlung

  • beschliesst den Voranschlag der Laufenden Rechnung, den Kirchensteueransatz und die die Rechnung

  • beschliesst neue Aufgaben, die einen Aufwand von CHF 50‘000 übersteigen

  • befindet über Nachkredite

  • wählt die Rechnungsprüfungskommission

Kirchgemeindeversammlung vom 21. Juni 2018

 

Puls der Kirchgemeinde spüren

Neben der Rechnungsabnahme und der Genehmigung von Verpflichtungskrediten stehen am 21. Juni die Informationen zur Erneuerung der Kirche Geissberg im Mittelpunkt der Ordentlichen Kirchgemeindeversammlung.

Unter der Leitung von Kirchgemeindepräsident Reto Steiner diskutieren und beschliessen alle stimmberechtigten Frauen und Männer ab 18 Jahren über die aktuellen Kirchgemeindegeschäfte. Traktandiert sind

  1. Genehmigung der Verpflichtungskredite

  2. Genehmigung der Rechnung 2017

  3. Ersatzwahl Kirchgemeinderat

  4. Informationen zur Erneuerung der Kirche Geissberg

  5. Informationen aus der Kirchgemeinde

Bereits seit Dezember 2017 weist der Kirchgemeinderat eine Vakanz auf. Die Kandidatensuche läuft auf vollen Touren und der Kirchgemeinderat will an der Versammlung Kandidatinnen und Kandidaten präsentieren bzw. über den Stand der Nachfolgeregelung berichten.
 

Wechsel im Ressort Immobilien

Mit grossem Bedauern hat der Kirchgemeinderat die Demission von Kirchgemeinderat Heini Hasler per Ende 2018 entgegengenommen. Der Rücktritt steht nicht im Zusammenhang mit dem Projekt «Erneuerung Kirche Geissberg», sondern erfolgt aus privaten Gründen. Als Ressortleiter «Immobilien» präsidiert Heini Hasler die Baukommission zur «Erneuerung Geissberg». Erfreulicherweise macht er dies noch bis zum Projektentscheid der Kirchgemeinde und bis zur Baueingabe.

Seine Nachfolge tritt Kirchgemeinderat Richard Bobst an. Mit der Übernahme des Präsidiums der Baukommission und der Ressortleitung Immobilien durch einen erfahrenen Kirchgemeinderat ist die planmässige Erneuerung der Kirche Geissberg gewährleistet.
 

Personalwechsel Finanzverwaltung

Mit der Pensionierung von Finanzverwalterin Maja Christen steht ein markanter Personalwechsel bevor. Nachfolger ist Hans Peter Wiedmer. Er wird nach einer Einführungsphase als Finanzverwalter die Verantwortung übernehmen.

Im Hinblick auf die Pensionierung von Maja Christen im Juli 2018 ist die Bevölkerung herzlich eingeladen, sich beim Apéro bei ihr zu bedanken und ihr alles Gute zu wünschen. Das «profil» würdigt Maja Christen in der Sommerausgabe.
 

Gelegenheit für persönliche Kontakte

Im Anschluss an die Kirchgemeindeversammlung stehen Behördenmitglieder und Mitarbeitende beim Apéro für ein persönliches Gespräch, Anregungen und Kritik zur Verfügung.

Wer sich bereits vor der Versammlung mit den Geschäften auseinandersetzen will, kann die Akten während der Bürozeiten im Verwaltungszentrum (Geissbergweg 6) einsehen.

Donnerstag, 21. Juni, 19 Uhr, Forum Geissberg

 

Unterlagen Kirchgemeindeversammlung

Einladung / Traktanden

Jahresrechnung 2017